info@peace-projects.eu

HUMAN TRANSFORMATION - Mit Liebe zurück in ein neues Leben

Ein Haus und Garten zum Wohlfühlen

Für alle Menschen in Not, die vorübergehend oder dauerhaft ohne Wohnung sind, möchten wir einen Ort erschaffen. Eingebettet in die Natur soll er diese Menschen in ihrer individuellen Entwicklung fördern und ein lebenswertes Miteinander ermöglichen.

Einen Ort, an dem durch gemeinsames Miteinander und selbstloses Handeln die Möglichkeit geschaffen wird, den Lebenssinn neu zu erfahren und in ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft zurückzukehren.

Für das Wohlbefinden des Einzelnen in der Gemeinschaft ist es wichtig, an einem Ort zu leben, der sowohl die eigenen als auch die Bedürfnisse der Gemeinschaft optimal unterstützt. Dieser Ort soll – umgeben von der Natur – Menschen in Not helfen, ihre eigenen Fähigkeiten zu entwickeln, diese in einer Gemeinschaft einzubringen und dadurch die eigene Transformation zu erfahren.

Liebe und Freude miteinander teilen

Menschen ohne Wohnung erfahren in unserer Gesellschaft oft Ablehnung und Ausgrenzung. Sie haben meist kein stabiles soziales Umfeld und können sich dadurch nur schwer wieder in die Gesellschaft eingliedern.

Mit diesem Projekt wollen wir ihnen, durch selbstloses Handeln aus tiefstem Herzen heraus, die Möglichkeit geben, Liebe und Freude zu erfahren und miteinander zu teilen.

Durch natürliches Handeln aus dem Herzen und ohne Erwartungshaltung entfaltet sich eine enorme Kraft. Sie hilft, den Blickwinkel zu erweitern, neue Erfahrungen zu erleben, innerlich zu wachsen und den Lebenssinn neu zu erfahren. Dabei wollen wir auch die Familien der betroffenen Menschen mit einbinden (ganzheitlicher Ansatz).

Projektleiterin 

SANDRA SCHMALISCH

Ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen und arbeite momentan als Chemie-  Ingenieur in der Industrie. Durch eigene Erfahrung erlebte ich, wie schwierig das Leben in unserer Gesellschaft sein kann, wenn man kein geregeltes soziales Umfeld hat oder findet. Schon sehr früh in meinem Leben empfand ich tiefes Mitgefühl mit den Menschen auf der Straße, die ohne natürliche soziale Kontakte unter uns leben, die meisten von ihnen mit einer Suchterkrankung.

In mir fühle ich eine tiefe Freude und Liebe, die ich mit allen Menschen, besonders mit denen in Not, teilen möchte.

Daher bin ich zutiefst dankbar, dass ich diese Möglichkeit im Rahmen von Mitra Kaivalya Selfless Service bekommen habe.